AVS Device SDK: Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

AVS Device SDK: Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

Mit einem Geräte-SDK für die Alexa-Cloud-Dienste, soll Amazons smarter Assistent schnell auf neuer Hardware aufgesetzt werden. Das Open-Source-SDK richtet sich aber nicht nur an Hobby-Bastler, sondern vor allem Hersteller, von denen auch schon einige damit Erfahrungen gesammelt haben. (Amazon Alexa, Amazon)

via Golem.de

August 17, 2017 at 03:42PM

Amazon will pay more developers who make popular Alexa skills

Amazon will pay more developers who make popular Alexa skills

Amazon says it will now pay developers who make Alexa skills with the highest engagements in the US, UK, and Germany. Alexa skills are feature commands you can say to Amazon’s digital assistant such as, “Alexa, ask Fitbit how I’m doing today,” or “Alexa, I’m bored,” which in turn launches the corresponding voice-activated app.

Developers began getting paid for Alexa skills in the games, trivia, and accessories category in May. Amazon has now expanded payment to include those developing skills in education and reference, food and drink, health and fitness, lifestyle, music, audio, and productivity. Developers can’t charge for skills, and so far there’s no indication of how they’re paid. Amazon says payment depends on the amount of engagement a skill receives. One developer was paid $133, according to TechCrunch, but there was no breakdown of why that amount — which seems quite arbitrary — was chosen.

Amazon says the most engaging skills available for Alexa are designed voice-first, are unique, and make life easier. The company cites Dog Feeder as a unique skill; it helps customers find out if their dog has been fed recently. Those that involve exercise workouts, daily affirmations, or translations can also be popular, with many customers using them on a daily basis, which in turn lifts engagement. Guessing games like Higher or Lower and interactive stories like The Magic Door have also done well, the company notes.

“Skills that make customers’ lives easier, either by helping them keep track of things or do something easily, can become a daily habit that customers want to use regularly,” Amazon said in a statement. There’s no word yet on if there’s an Alexa skill for making brunch on a Sunday morning, but I definitely have my hopes up.

via The Verge

August 16, 2017 at 05:08PM

tado° ab sofort mit Google Home kompatibel

tado° ab sofort mit Google Home kompatibel

Vor knapp vier Wochen vermeldete

tado°

, das smarte Thermostat und die Klimasteuerung schon sehr bald an das Google-Ökosystem

anzubinden

, und somit auch die Steuerung per Sprache über den Lautsprecher

Google Home

zu ermöglichen. Auf ein genaues Datum wollten sich die Münchner hingegen noch nicht festlegen, als Zeitrahmen nannte das Unternehmen lediglich den August. Dieses Ziel konnte eingehalten werden, die Kompatibilität ist ab sofort gegeben.

Damit haben all diejenigen, die Produkte von tado° im Einsatz haben, nun drei Möglichkeiten, um die Geräte mit Sprache zu steuern: Apple HomeKit, Amazon Alexa und eben Google.

Google Home ist seit dem 8. August in Deutschland

erhältlich

.

via Engadget German

August 15, 2017 at 07:03PM

Ultimate Ears aktiviert Alexa-Integration in Lautsprecher

Ultimate Ears aktiviert Alexa-Integration in Lautsprecher

Getestet wurde schon eine ganze Weile, mittlerweile hat Ultimate Ears, die man beispielsweise durch Lautsprecher a la UE BOOM und UE MEGABOOM kennt, die Alexa-Integration in einige Lautsprecher freigeschaltet. Das ist für einige vielleicht eine interessante Geschichte. Die konnte man aber auch eventuell leicht übersehen, denn die Bluetooth-Lautsprecher funktionieren natürlich auch ohne App und so, jene wird aber benötigt, um die Alexa-Integration zu nutzen.

Es handelt sich hierbei um die gleiche Alexa, die auch in Echo oder Echo Dot steckt, angezapft wird die mehr oder minder begabte Intelligenz in der Amazon Cloud. Zur Nutzung von Alexa auf den UE-Lautsprechern wird die Android-App benötigt, über die man ein Update lädt und dann den ganzen Spaß mit dem Amazon-Konto verknüpft. Freihand wie beim Echo kann leider nicht gefragt werden, stattdessen muss der Bluetooth-Knopf angetippt werden, der dann das Mikrofon des Smartphones aktiviert. Die Antworten kommen dann aus dem UE-Lautsprecher.

Netter Mehrwert, der aber immer noch das Smartphone voraussetzt. Wer es albern findet, da man eh einen Knopf auf dem Lautsprecher drücken muss, der kann auch zu Reverb greifen, einer Android-App, die Amazon Alexa auf das Smartphone holt. Die App gibt es dann auch für iOS und Android.

Solltet ihr also einen UE MEGABOOM oder einen UE BOOM 2 euer Eigen nennen, dann probiert das ruhig einmal aus. Randnotiz: Die Apps von UE behaupten in der Beschreibung, dass OnePlus-Smartphones nicht unterstützt werden. Dies kann ich nicht bestätigen.

(Danke Michael!)

-> Zum Beitrag Ultimate Ears aktiviert Alexa-Integration in Lautsprecher

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:

Ultimate Ears aktiviert Alexa-Integration in Lautsprecher

via Caschys Blog

August 15, 2017 at 12:30PM

Former Microsoft exec reveals why Amazon’s Alexa voice assistant beat Cortana

Former Microsoft exec reveals why Amazon’s Alexa voice assistant beat Cortana

Microsoft’s former AI expert, Qi Lu, moved to Chinese search giant Baidu earlier this year. Lu spent time working on Cortana and Microsoft’s bot platform whilst he was at the software giant, along with heading up the company’s Bing search and Office teams. In an interview with Wired, Lu has provided some rare insight into Microsoft’s struggles to compete with Amazon’s Alexa voice assistant.

“I worked on Cortana four and a half years ago. At the time we all were like, ‘Amazon, yeah, that technology is so far behind,’” says Lu. “Google and Microsoft, technologically, were ahead of Amazon by a wide margin. But look at the AI race today. The Amazon Alexa ecosystem is far ahead of anybody else in the United States. It’s because they got the scenario right. They got the device right. Essentially, Alexa is an AI-first device.”

Lu believes Microsoft and Google “made the same mistake” of focusing on the phone and PC for voice assistants, instead of a dedicated device. “The phone, in my view, is going to be, for the foreseeable future, a finger-first, mobile-first device,” explains Lu. “You need an AI-first device to solidify an emerging base of ecosystems.”

Microsoft first introduced Cortana ahead of Alexa as a promising digital assistant for its Windows Phone devices. The software giant has expanded Cortana to be built into Windows 10 for PCs and into the company’s Xbox One console. While Microsoft has so far delivered on the software side, it missed the opportunity to put Cortana into a dedicated device. Harman Kardon is launching a Cortana-powered speaker later this year, and Microsoft is expanding Cortana to many more devices. Cortana will run on various Internet of Things (IoT) devices like fridges, toasters, thermostats, and even cars in Microsoft’s latest bid to catch up and beat Amazon’s popular Alexa voice assistant.

via The Verge

August 14, 2017 at 02:20PM

Smart Home: Sengled Element spricht nun mit Alexa – IFA 2017-Vorstellung

Smart Home: Sengled Element spricht nun mit Alexa – IFA 2017-Vorstellung

Der Hersteller für diverse Smart Home-Beleuchtungslösungen – Sengled – stellt auf der kommenden IFA 2017 seine nun mit Amazon Alexa steuerbare Smart-LED Lampe Sengled Element vor. So lassen sich daheim ganz einfach verschiedenste Lichtszenarien per Sprachbefehl gestalten, heißt es vom Hersteller. Ist im Grunde alles nichts neues, kann man das doch schließlich auch beispielsweise mit Philips Hue und anderen Gerätschaften bewerkstelligen. Die Sengled Element kann das nun aber auch und setzt auf den Zigbee-Standard. Die Lampe lässt sich so per App, per normalen Lichtschalter, zentraler Steuerung und nun eben auch per Sprachbefehl steuern.

Damit das Ganze funktioniert, muss man lediglich die Alexa App mit dem Skill „Sengled Element“ verknüpfen. Hierdurch gewährt man Alexa den Zugriff auf die Lampen. Diese lassen sich in jede handelsübliche E27-Fassung drehen und bieten neben der Dimm- und An-/Ausschaltfunktion noch einige weitere Einstellungen. So kann der Nutzer beispielsweise die Farbtemperatur von warm- bis kaltweiß regeln. Auch das Anpassen der Beleuchtung je nach Uhrzeit an die Außenbedingungen sei kein Problem. Informationen zum Energieverbrauch biete die App ebenso.

Techische Daten
Modellnummer: Z01-A60EUE27
Lampensockel: E27
LED-Leistung: 9.8 Watt
Lichtstrom: 800 Lumen
Strahlwinkel: 270 Grad
Farbtemperatur: 2700-6500 Kelvin, steuerbar via App
Farbwiedergabeindex: 80
Dimmbar: Ja, per App oder Wandschalter an/aus
Energieversorgung: 200-240V 50Hz
Energieverbrauch: 9.8 Watt ±10%
Einsatztemperatur: -20°C bis +40°C
Luftfeuchtigkeit: 10% – 95%
Gehäusefarbe: Warmweiß
Maße: Höhe 117 mm, Durchmesser 60 mm
Gewicht: 210 g
Zigbee Protokoll: zigbee HA 1.2.1; zigbee pro

Der Sengled Element Hub muss im Übrigen natürlich auch in das bestehende Netzwerk integriert werden, damit die Lampen überhaupt ein Gateway haben, über das sie angesprochen werden können. Der Hub ist im Element Starterset (zwei Lampen, ein Hub) für 89,99 € enthalten. Die UVP für eine einzelne Lampe liegt bei 24,99 €.

Als besonderes Kaufargument hat man bei Sengled übrigens folgende Umwelt-Kampagne entworfen:

Mit der Kampagne ‚One Bulb One Tree’ möchte Sengled sein Engagement für die
Umwelt und ihre Kunden verdeutlichen: Deshalb pflanzt das Unternehmen für
jede verkaufte *Sengled Element* einen Baum und unterstützt damit weltweit
Projekte zur Wiederaufforstung. So sollen CO2-neutrale Leuchten und
herausragende Technologien miteinander kombiniert werden, die den Alltag
der Menschen verbessern. – Pressemitteilung Sengled Element

-> Zum Beitrag Smart Home: Sengled Element spricht nun mit Alexa – IFA 2017-Vorstellung

-> Zum Blog Caschys Blog

Unser Feedsponsor:

Smart Home: Sengled Element spricht nun mit Alexa - IFA 2017-Vorstellung

via Caschys Blog

August 12, 2017 at 06:35PM

So einfach geht es: Philips Hue Tap in einen Gira-Lichtschalter einbauen

So einfach geht es: Philips Hue Tap in einen Gira-Lichtschalter einbauen

Philips Hue und herkömmliche Lichtschalter passen nicht wirklich zusammen. Wir zeigen euch heute, wie ihr an die perfekte Lösung gelangt.

Hue Tap Gira Umbau Header

Ihr habt in mehreren Räumen Hue-Lampen im Einsatz, ärgert euch aber ständig darüber, dass irgendwer die Lichtschalter betätigt und die Lampen nicht mehr erreichbar sind? Sollte in eurem Heim das durchaus verbreitete Gira System 55 verbaut sein, haben wir heute die passende Lösung für euch. Die gute Nachricht: Es muss nichts verkabelt werden und der Umbau ist wirklich einfach. Die schlechte Nachricht: Es ist nicht ganz günstig.

Hue Tap & Enocean Funksender: Notwendige Komponenten bestellen

Hue Tap Gira Umbau 1

Zunächst einmal benötigt man die entsprechenden Komponenten, falls diese noch nicht verfügbar sind. Benötigt wird ein Hue Tap Schalter, aus dem man aber nur die Elektronik entnimmt. Gute Erfahrungen habe ich mit diesem Angebot auf eBay gemacht, dort wird der Hue Tap als generalüberholte Ware für 39,99 Euro verkauft. Damit spart man rund 15 Euro im Vergleich zu Neuware. Außerdem benötigt man den Enocean-Funkschalter von Gira, der sich optisch perfekt in das System 55 einfügt. Hier habt ihr die Auswahl zwischen verschiedenen Farben. Wichtig in jedem Fall: Ihr benötigt den zweifach Schalter mit zwei Wippen. Anbei die Artikelnummern für den „Gira Funk Wandsender Batterielos, 2fach System 55“, die ihr beispielsweise in diesem Shop bestellen könnt.

  • 242201 Cremeweiß
  • 242203 Reinweiß
  • 242220 Edelstahl
  • 2422203 Aluminium
  • 242226 Alu
  • 242227 Reinweiß matt
  • 242228 Anthrazit

Hue Tap auseinander bauen

Hue Tap Gira Umbau 2

Um an die Elektronik des Hue Taps zu gelangen, muss man diesen öffnen. Möglichst wenig Spuren hinterlässt man, wenn man mit einem kleinen Schraubendreher auf der Unterseite die kleinen Haken löst und die Abdeckung von unten heraus schiebt. Zum Vorschein kommt ein kleines Modul mit vier Tasten, das man mit dem Schraubendreher einfach aus dem Rahmen herausnimmt. Sämtliche Plastikteile des Hue Tap werden nicht mehr benötigt.

Gira Wandsender öffnen

Hue Tap Gira Umbau 3

Im kleinen Paket von Gira ist neben Montagematerial und einer Montageplatte ein zweifacher Wippschalter zu finden, aus dem die Elektronik ausgebaut werden muss. Leider lassen sich die Einzelteile seit Anfang des Jahres nicht mehr einzeln bestellen, auch nicht über den Fachhandel oder Gira direkt. Einfach mit etwas Kraft die Wippen abziehen und schon kommt der baugleiche, aber nicht mit Hue kompatible Enocean-Funksender zum Vorschein, der einfach aus dem Rahmen entnommen wird.

Die beiden baugleichen Funksender austauschen

Hue Tap Gira Umbau 4

Nachdem man den Enocean-Funksender entnommen hat, ersetzt man ihn einfach durch den exakt gleich gebauten Hue-Funksender. Danach setzt man die Wippen mit etwas Kraft einfach wieder auf den Rahmen.

Neuen Schalter an der Wand montieren

Hue Tap Gira Umbau 5

Nun wird es individuell. Mit einem einfachen Rahmen lässt sich der neue Hue-Schalter in Gira-Optik einfach an der Wand montieren. Zusammen mit der Montageplatte funktioniert das entweder an glatten Oberflächen mit den mitgelieferten Klebepunkten, alternativ liefert Gira auch Schrauben und Dübel mit. Ich habe mich dagegen für eine andere Variante entschieden und die umgebauten Tap-Schalter direkt über den bisherigen Lichtschaltern montiert, in dem ich beispielsweise einen Zweier-Rahmen durch einen Dreier-Rahmen ersetzt habe. Einzelne Rahmen können im Internet für wenige Euro in der passenden Farbe bestellt werden.

Die Einbindung in das Hue-System

Nach der Installation an der Wand kann der neue Hue-Lichtschalter ganz einfach in der Hue-App konfiguriert werden, dort taucht er weiterhin als Hue Tap auf. Ob man damit mehrere Leuchten steuert oder in einem Raum verschiedene Lichtszenen aktiviert, bleibt natürlich jedem Anwender selbst überlassen. Natürlich funktioniert die Steuerung über den umgebauten Hue Tap weiterhin nur, wenn das Licht nicht über den normalen Lichtschalter ausgeschaltet wurde.

Die Kosten belaufen sich am Ende auf knapp 100 Euro pro Schalter. Ärgerlich ist natürlich, dass für ein paar Plastikteile aus dem Hause Gira rund 50 Euro anfallen, eine andere Lösung gibt es momentan aber leider nicht. Dafür bekommt man eine Lösung, die nicht nur perfekt zu den bisherigen Gira-Lichtschaltern passt, sondern auch zu 100 Prozent kompatibel mit dem Hue-System ist.

Der Artikel So einfach geht es: Philips Hue Tap in einen Gira-Lichtschalter einbauen erschien zuerst auf appgefahren.de.

via appgefahren.de

August 11, 2017 at 12:36PM

DriveNow mit Alexa reservieren

DriveNow mit Alexa reservieren

Ihr wollt euch einen BMW oder MINI in eurer Nähe reservieren, habt aber gerade keine Hand frei? Kein Problem, sagt Alexa Bescheid und sie kümmert sich darum.
So funktioniert die Reservierung mit Alexa:
– Aktiviere de Skill und verknüpfe deinen DriveNow Account mit der Alexa App.
– Öffnet den entsprechenden DriveNow Skill über Alexa: „Alexa, öffne DriveNow“
– Fordert eure Reservierung an: „Alexa,  reserviere ein DriveNow Fahrzeug für mich".
– Alexa nennt euch Name und Modell des nächstgelegenen Autos (basierend auf der in der Alexa App hinterlegten Adresse), sowie dessen Entfernung.
– Entscheidet euch für das beschriebene Fahrzeug oder wählt aus zwei weiteren Vorschlägen aus.
– Fragt Alexa nach weiteren Details und erhaltet Informationen zu Ladestand, Reichweite und Gangschaltung oder reserviert das Fahrzeug direkt.
– Alexa teilt euch anschließend die genaue Adresse des reservierten Fahrzeugs mit.
Auf Wunsch hält euch Alexa während der Reservierung auf dem Laufenden und nennt euch die verbleibenden Minuten, bis eure Reservierung endet. Doch noch was dazwischengekommen? Bei Bedarf könnt ihr eure Reservierung natürlich jederzeit wieder stornieren.
Neugierig? Dann testet jetzt den neuen DriveNow Skill für Alexa! Erfahre mehr Tipps und Tricks rund um unsere Autos.
VIDEO

via DriveNow

August 11, 2017 at 12:25PM